Telefon 030-859.946.946

Sprache:

Archiv

Wärme geothermisch speichern - ein Praxisbericht
Jahr für Jahr strahlt die Sonne so viel Wärme aus, dass diese Energie ausreichen würde, um damit den ganzen Winter lang zu heizen - selbst in der dicht besiedelten Berliner Innenstadt. Die Herausforderung liegt darin, die sommerliche Wärme in den Winter zu überführen, sie also eine Saison lang zu speichern. Wie das geht, stellt Dr. Nikolaus Meyer anhand eines Bürohauses in Berlin Mitte dar, das mit einer Geothermie-Anlage von Geo-En beheizt und gekühlt wird. Der Artikel ist in der Fachzeitschrift "Geothermische Energie" Nr. 81 erschienen. 
der Artikel als pdf

Geo-En auf der ISH Frankfurt

Vom 10.-14.3. präsentieren wir auf der ISH Frankfurt, der Weltleitmesse Erlebniswelt Bad, Gebäude-, Energie-, Klimatechnik und Erneuerbare Energien unsere neue Anlage GeoHybrid. Mit ihrer Kombination aus geothermischer Hochleistungsquelle, Wärmepumpe und Blockheizkraftwerk ist GeoHybrid extrem energieeffizient und leistungsstark. Auf der ISH können unsere Gäste erstmals anhand eines GeoHybrid Modells nachvollziehen, wie die patentierte Geo-En Technologie funktioniert. Wir laden Sie herzlich ein, uns an unserem Stand C95 in Halle 10.3 zu besuchen und mehr über unsere Anlagen zu erfahren. 

Wir freuen uns auf Sie!
mehr zu GeoHybrid

bbr Fachmagazin Ausgabe 2/2015:
Start der größten Grundwasser-Geothermieanlage Norddeutschlands
Sie ist die größte Grundwasser-Geothermieanlage Norddeutschlands: die neue GeoSave Anlage der Firma Boltze in Braak. Mit sieben Integralsonden und einer Wärmepumpenkaskade versorgt sie den 6000 Quadratmeter großen Neubau mit 380 KW Heiz- und 340 KW Kühlleistung. In seiner neusten Ausgabe widmet das bbr Fachmagazin für Leitungsbau, Brunnenbau und Geothermie dieser Anlage einen mehrseitigen Artikel. Erfahren Sie mehr über Anlagenauslegung, Effizienz und Energiedaten. 
der Artikel zum Download
zur Presseschau
Sonder-Newsletter zum Thema Gebäudesimulation erschienen
Geo-En Anlagen sind wirtschaftlich, klimafreundlich und langlebig. Um solche Anlagen optimal konfigurieren zu können, brauchen wir realitätsnahe Prognosen über das thermische und strömungstechnische Verhalten eines Gebäudes: Wir brauchen eine verlässliche Gebäudesimulation. Mit unserem Sonder-Newsletter geben wir einen Einblick in die Technik, Anwendung und Praxis dieser hilfreichen Technologie. Denn für uns ist die präzise Auslegung und Planung die Basis für eine gute und kostenoptimierte Anlage.
zum Sonder-Newsletter Gebäudesimulation

MESSEN iM FRÜHJAHR 2015!

Wir haben unsere Koffer gepackt und sind auf verschiedenen Messen zur Zeit vor Ort: Auf der Bau München waren wir vom 19 - 24. Januar. Zur Zeit können Sie uns auf der enertec in Leipzig gerne besuchen (Halle 2 Stand H08), oder Sie schauen in Frankfurt am Main auf der ISH (10. - 14.3.2015) einfach mal bei uns vorbei.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!